Menu
19.11.2018

Spitzenkräfte und Spitzenredner

Hab gestern einen internationalen Architektur-Kongress in Essen moderiert. Im Saal 1.000 Architekten, Ingenieure, Experten. Auf der Bühne ein paar echte Stars der Szene.

Christoph Ingenhoven aus Düsseldorf. Stefan Behling, Senior-Partner bei Norman Foster. Oder auch Werner Sobek, der vielleicht wichtigste Bauingenieur weltweit.

Die und andere haben vorgetragen und präsentiert. Und alle haben das in freier Rede getan. Und, was mich noch viel mehr beeindruckt hat: Alle haben das durch und durch allgemeinverständlich getan.

Das stelle ich immer wieder fest: Gerade die echten Spitzenkräfte ihres jeweiligen Fachs sind häufig in der Lage nicht nur für ihre Kollegen zu sprechen, sondern für uns alle. Im Grunde gelingt das nur wenigen Wissenschaftlern und Experten. Und ja, die Experten in den Medien sind dort häufig nicht deswegen zu sehen und zu hören, weil sie die besten ihres Faches sind, sondern eben die medientauglichsten ihres Faches.

Aber erstaunlicherweise sind die Medientauglichsten häufig auch die besten. Nur haben die Besten für die Medien nur selten Zeit. Eigentlich schade.

Mehr über...
Notizbuch,