11.11.2017

Talentförderung Düsseldorf

Alle Menschen sind gleich. Keine Frage. Gleich, was unsere Rechte angeht. Nicht gleich, was unsere Talente angeht. Und deswegen kümmert sich die Kinder- und Jugendakademie Düsseldorf um die besondere Förderung außergewöhnlicher Talente. Und die Moderation der Auftaktveranstaltung zur jeweils einjährigen Akademie ist immer wieder eine spannende Aufgabe.

Talent und Engagement

Der scheidende Jahrgang war mal wieder so ganz anders als die Standardvorstellung von Hochbegabten. Junge, engagierte Menschen, die sich nicht nur für die eigene Zukunft interessieren, sondern die ihre Talente auch für andere einsetzen. Das selbstgewählte Projekt war die Entwicklung eines Spiels, mit dem das politische Interesse von Jugendlichen gefördert werden soll. Aber auch der humanoide Roboter NAO spielte eine Rolle.

NAO ganz eigenwillig

Erst wollte der kleine humanoide Roboter NAO seine Talente gar nicht zeigen. Dann zeigte er sie sehr eigenwillig. Als Teil einer Präsentation konnte NAO Kontakt zum IBM-Superhirn Watson aufnehmen, um grundlegende Fragen wie diese zu beantworten: "Was ist der Sinn des Lebens." Der Roboter antwortete mit großen Hartnäckigkeit wieder und wieder: "Das steht in der Bibel!" Die Jugendlichen waren ratlos. Die Zuschauer waren amüsiert. Ein zum Christentum konvertierter Roboter.

Vorbilder

Immer wieder werden sich die Kinder und Jugendlichen des neuen Jahrgangs treffen. In Seminaren werden ihre Kompetenzen entwickelt. Außerdem werden sie sechs erwachsene Vorbilder kennen und die bewusst aus ganz unterschiedlichen Bereichen - bis hin zur Kultur und zur Justiz. 

Mehr über...
Moderation,