19.04.2018

Wortwörtlich

Deutsche Sprache – schwere Sprache? Ach was! Vor allem ist es eine schöne Sprache. Und obendrein eine, in der es besonders einfach ist, immer wieder neue Wörter zu erfinden. Wörter zu prägen. Wörter, die es dann vielleicht irgendwann in den Duden schaffen.

Die Sonntags-FAZ hat gerade den Linguisten Lothar Lemnitzer porträtiert. Der sammelt auf der Internetseit Wortwarte neue Wörter. Und nicht nur das. Er gibt auch die Quellen an, wo diese neuen Wörter gefunden worden sind.

Allein an einem einzigen Tag in diesem Monat finden sich da unter anderem diese kreativen Neuschöpfungen: Angebotskreativität. Angstfoto. Anwesenheitsgier. Bundesenergiesparlampenverordnung. Internetvandalismus. Magnetstreifenstandard. Progressionsbauch. Repressionsagentur. Und auch dieses hier: Mittelschichtenpenner.

Ja, nicht jedes davon überzeugt. Sicher, bei manchem schütteln wir mit dem Kopf. Aber das ein oder andere wird sich vielleicht durchsetzen und Teil der Alltagssprache werden und am Ende womöglich im Duden lannen.

Schöne Seite! Klicken Sie sich durch!

Mehr über...
Notizbuch,