Gähn

Neulich habe ich einen Kongress moderiert, bei dem ein sogenannter Power-Redner im Einsatz war. Power-Redner sind die, die das Publikum eine Stunde lang schwindelig reden. Und erst in der Pause wird allen klar, dass der Kerl nur heiße Luft verbreitet hat. Und trotzdem gibt es natürlich einen Grund, warum die Zuhörer im ersten Moment auf so einen abfahren.

Der weiß die Menschen zu packen. Der weiß, wie man die Dinge auf den Punkt bringt. Der hat ein genaues Gespür für die Leute im Saal. Der streut Pointe um Pointe ein, damit niemand wegnickt. Das ist wichtig. Und das ist richtig. Blöd ist halt nur, wenn hinter der ganzen Show kein Inhalt steckt.

 

Deswegen sind immer die Auftritte besonders wirksam, die das eine mit dem anderen verbinden. Genau das sollten Sie im Hinterkopf haben. Nicht nur, wenn Sie irgendwo eine Reden halten müssen oder eine Präsentation haben. Das gilt selbst im alltäglichen Gespräch. Hier eine Pointe, da eine persönliche Erfahrung, dort ein verständnisvolles Eingehen auf den anderen.  So erzeugen Sie Aufmerksamkeit. So bekommen Sie Sympathie. Und so leiten Sie im Zweifelsfall zum Geschäftlichen über.