24.05.2011

Nix wie hin

Achtung. Diesen Orten gibt es wirklich. Llanfairpwllgwyngyll- gogerychwyrndrobwllland- ysiliogogogoch. Das Kaff liegt in Wales. Und es ist immer mal wieder in den Medien zu finden. Wegen des unfassbaren Namens. Der ist übrigens nichts weiter als ein sehr cleverer Werbetrick.

Walisisch ist eine ziemlich irrwitzige Sprache. Schon normale Orte haben Namen, die kaum ein Auswärtiger fehlerfrei schreiben kann, geschweige denn aussprechen. Schon vor mehr als 100 Jahren sind deswegen clevere Tourismusmanager auf die Idee gekommen, den allerschrägsten aller schrägen Namen quasi am Schreibtisch zu konstruieren und ihn zu Werbezwecken einzusetzen: „St. Marienkirche am Teich der weißen Haselnusssträucher in der Nähe des schnellen Strudels an der roten Grotte der Kirche des heiligen Tysilio.“ Oder eben auf Walisisch: ach nee, noch einmal tue ich mir das Tippen nicht an.


Jedenfalls hat es dazu geführt, dass einer der unwichtigeren Orte in Wales zu einem der berühmtesten geworden ist, der bis heute nur des Namens wegen die Menschen und die Medien fasziniert. 

Mehr über...
Notizbuch,