Liebe Tänzer,

und das heißt jetzt zunächst einmal: Liebe männliche Tänzer. Und das heißt natürlich auch: Ihr Waschlappen! Ihr Weicheier! Ihr Memmen! Und so was nennt sich Mann! Unglaublich! Mit Hüftschwung und mit „Eins, Zwei, Cha-cha-cha“ oder „Wiege, laaang – Wiege, laaang!“ oder mit Disco-Fox-Bretzel, Tango-Wippe und Schiebetür.

Woher ich das alles so genau weiß? Ich bin auf die alten Tage selber unter die Waschlappen und die Weicheier gegangen. Ich hätte das eigentlich nicht für möglich gehalten. Schon Mitte der siebziger Jahre nicht, als sich unsere Schulklasse plötzlich in Tanzschulgänger und Demogänger unterteilte. Ich fand damals, dass die Erlernung eines Wiegeschrittes die Welt nur sehr bedingt vor den Gefahren der Kernkraft, des Kalten Krieges, vor Ausbeutung und Unterdrückung, Regenwaldabholzung und Massentierhaltung bewahren konnte und habe mich deshalb erst einmal der Bekämpfung von Massentierhaltung, Kernkraft und Wiegeschritt gewidmet.

Außerdem konnte ich doch tanzen. Der Zappelphilipp war nix dagegen. Was sollte ich da noch groß lernen? Gut, Klammerblues. Aber den konnte ich nach drei Minuten, auch wenn sich meine erste Tanzpartnerin eher schroff aus der Umklammerung löste, was bei mir zum Blues führte, weswegen der Tanz ja auch Klammerblues heißt.

Seitdem sind 30 Jahre vergangen. Die langen Haare sind ab. Demonstriert wird ohne mich. Sogar Krawatten kann ich inzwischen binden. Nur wenn meine Frau alljährlich einen ganz bestimmten Tanz aufgeführt hat, da habe ich mich hartnäckig verweigert. Ich meine den „Ich-will-endlich-dass-Du-tanzen-lernst-Tanz". Bis mir im vergangenen Jahr partout kein Weihnachtsgeschenk eingefallen ist. Da habe ich dann eben so einen Gutschein gebastelt. Und meine Frau hat ihn ausgepackt. Und sie hat geweint, weil sie so glücklich war. Und ich hab geweint, weil ich so unglücklich war. Und außerdem habe ich noch gesagt: „Aber wirklich nur den Anfängerkurs!"

In dem habe ich dann erst einmal viele Leidensgenossen getroffen, übrigens auch alle im fortgeschrittenen Alter. Die waren zum Teil sogar noch schlimmer dran. Die hatten nicht wie ich kapituliert. Denen hatte die Frau den Kurs geschenkt, was ja eigentlich den Tatbestand der Nötigung erfüllt.

Der Rest ist schnell erzählt: Neulich haben wir erstmals unfallfrei Wiener Walzer getanzt. Ach ja – und wir sind mittlerweile im Bronzekurs. Und Spaß macht es auch.

Eins, zwei, …

Tom Hegermann

Mehr über...
Glossen,