Liebe Inneneinrichter,

manche Anschaffungen tätigt man ja doch nur ganz, ganz selten in seinem Leben. Ein Auto zum Beispiel. Wie oft kauft unsereins schon ein Auto? Oder noch seltener: Ein Sofa. Wann kauft unsereins schon ein Sofa? Meine Frau und ich haben genau das gerade getan. Und das war richtig Arbeit.

Aber am Ende haben wir doch eine Entscheidung gefällt. Es ist ein großes Sofa geworden, eins in L-Form. Und damit noch nicht genug. An einem Ende schließt sich auch noch nahtlos eine Annamane an. So eine Annamane ist ja ein Möbel mit Tradition. Schon bei den alten Türken hat es sie angeblich gegeben. Wobei wir uns dann sicherheitshalber doch für eine Neuanfertigung entschieden haben.

Ich weiß, der ein oder andere stutzt jetzt vielleicht und möchte dringend wissen, was bitteschön eigentlich eine Annamane ist. Also will ich es verraten. Eine Annamane ist eine Ottomane. Sie heißt nur anders. Sicherheitshalber. Und an der Stelle kommt meine Frau ins Spiel.

Die sagte nämlich irgendwann: „Den Ottomanen finde ich besonders schön!" Worauf ich sagte: „Die!" Worauf sie fragte: „Wer?" Worauf ich sagte: „Die Ottomane." Was meine Frau aber beinhart zu kontern wusste: „Aber Otto ist doch ein Mann!" Ein unverzüglich herbeigerufenes Lexikon bestätigte zwar mich, überzeugte aber leider nicht meine Frau.

Die nahm mich jetzt erst so richtig in die Mangel und verlangte von mir, zu Beweiszwecken die Ottomane durchzudeklinieren. Gut, den ersten Fall habe ich noch hingekriegt: „Die Ottomane ist schön!" Aber hat bitte mal jemand eine Genitiv-Ottomane für mich? Ich bin schließlich weder Deutsch-Lehrer noch bin ich Inneneinrichter. Nach einer halben Stunde bin ich dann auf „Der Bezug der Ottomane ist schön" gekommen.

Das war allerdings eine ganz schlechte Idee. Denn meine Frau meinte nur: „Sag ich doch die ganze Zeit! Der Ottomane!" Und so ging das weiter: „Dativ?! Na, sag schon!" Und selbst der Akkusativ hat meine Frau nicht gnädig gestimmt. Beim Ottomanen-Dativ-Plural habe ich dann klein beigegeben. „Den Ottomanen droht ein schreckliches Schicksal." Stimmt das? Oder ist das völliger Quatsch? Und müssen wir das Sofa (immerhin da waren wir uns einig, DAS Sofa), müssen wir das Sofa wieder abbestellen?

Wir haben uns dann auf einen Kompromiss geeinigt. Jetzt kriegen wir eine Annamane. Das die weiblich ist, das hoffen wir jetzt beide. Noch steht die Lieferung aus. Hoffentlich sieht eine Annamane wenigstens halbwegs so aus wie eine Ottomane.

Schönen Gruß

Tom Hegermann

Mehr über...
Glossen,